Drucken

Das Beckenbodenzentrum Pfalz: Ihr Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Beckenbodenschwäche

Der Beckenboden besteht aus Muskeln und Bandstrukturen, die Blase, Gebärmutter und Darm in korrekter Position halten. Eine Schwäche des Beckenbodens kann sehr mannigfaltige Ursachen und Ausprägungen haben. Daher bedarf es einer exakten Abklärung, um eine für jede Patientin und jeden Patienten genau abgestimmte, individuelle Therapie zu entwickeln.

Im Beckenbodenzentrum Pfalz sind wir Ansprechpartner für Patientinnen und Patienten mit Harn- und Stuhlinkontinenz ebenso wie für chronische Unterbauchschmerzen, Blasenentleerungsstörungen, häufigen Harndrang, schmerzhaften Harndrang, interstitieller Zystitis, chronischer Blasenentzündung und Gebärmuttersenkung. An unseren beiden Standorten in Landau und Speyer arbeiten Fachärzte für Gynäkologie, Urologie, Chirurgie, Pädiatrie, Innere Medizin und Radiologie gemeinsam mit Physio- und Urotherapeuten. Hier bieten wir kompetente einfühlsame Beratung, apparative Diagnostik und spezielle Therapien.

Um eine individuelle Therapie abzustimmen, nutzen wir die Kompetenzen jeder einzelnen Fachrichtung. In regelmäßigen interdisziplinären Sitzungen entwickeln wir gemeinsam Therapiekonzepte für unsere Patientinnen und Patienten. Sollte eine Operation notwendig sein, wird auch diese gegebenenfalls interdisziplinär durchgeführt.